Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen

News 2012

01.01.2013 - Aktenzeichen 21 O 402/11
Pensionspferd erkrankt!

Erkrankt ein Pferd plötzlich im Pferdepensionstall, so hat der Pferdehalter bereits vorher alle Vorkehrungen zu treffen, dass er schnell erreichbar ist, um die notwendigen Behandlungsschritte unverzüglich einleiten zu können.

15.12.2012 - Aktenzeichen A 4 U 805/08
Haftung Zwillingsträchtigkeit?

"Anforderung an Parteivortrag im Tierarzthaftungsprozess". Auch im Tierarzthaftungsprozess sind nur maßvolle Anforderungen an den Klägervortrag zu stellen, so weit ein Behandlungsfehler (des Tierarztes) behauptet wird.

01.12.2012 - Aktenzeichen 11 U 43/04
Sommerekzem erkranktes Pferd?

Der Besitzer eines innerhalb des Zeitraumes von sechs Monaten nach dem Kauf an Sommerekzem erkranktes Pferd trat vom Kauf zurück.

15.11.2012 - Aktenzeichen BGH VI ZR 166/08
Welche Rechte hat ein Tierarzt?

Tierärzte haben einen riskanten Beruf. Sie können gebissen, getreten oder von ihren Patienten gegen die Wand gequetscht werden. Doch sie handeln nicht auf eigene Gefahr: Vielmehr muss der Pferdebesitzer dafür einstehen, wenn der Veterinär bei der Behandlung des Tiers verletzt wird.

01.11.2012 - Aktenzeichen L 1 56/06
Stallarbeit ist Freizeitvergnügen!

Wenn bei der Versorgung der Pferde ein Unglück passiert, muss die Berufsgenossenschaft des Reiterhof-Besitzers nicht für die Folgen zahlen.

01.10.2012 - Aktenzeichen 9 U 185/01
Pferd rennt Frau um!

Auf dem Weg zum Stall bemerkte eine aufmerksame Reiterin, dass ein Pferd außerhalb des Auslaufes auf der Straße stand. Sie entschloss, den Ausbrecher auf seine Weide zurück zu führen um Unfälle zu vermeiden. Beim Zurückführen auf die Weide entstanden aber Probleme.

«« « 1 2 3 4 » »»
Artikel: 1 bis 6 von 23